Johannes-Bobrowski-Gesellschaft e.V.
Home Termine Johannes Bobrowski  Bobrowski Gesellschaft Publika-
tionen
Orte Bobrowskis Links
Downloads
Kontakt
Impressum
  
      Vorstellung Satzung Aufnahme






Die Gesellschaft


Die Johannes-Bobrowski-Gesellschaft ist eine internationale literarische Gesellschaft und in Deutschland als gemeinnütziger Verein anerkannt. Sie wurde am 9. Dezember 2000 in Berlin gegründet. Dem Gründungsvorstand gehörten der Verleger Klaus Wagenbach, der Schriftsteller Ingo Schulze, der Leiter der Academia Baltica Dietmar Albrecht sowie Peter Röske und Monika Radloff von der Galerie der Berliner Graphikpresse an. 

Die Gesellschaft will die Erinnerung an den deutschen Lyriker und Erzähler Johannes Bobrowski (Tilsit 1917 – Berlin 1965) bewahren und dazu beitragen, sein Werk zu verbreiten und dessen Verständnis zu vertiefen. Sie ist der völkerverbindenden Intention seines Schreibens und der Förderung der deutschen Literatur der fünfziger und sechziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts verpflichtet.  

Die Johannes-Bobrowski-Gesellschaft ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten (ALG). Sie lädt alle, die das Werk Johannes Bobrowskis schätzen und lieben, zur Mitarbeit in der Gesellschaft ein. 


 





Vorstandsmitglieder

 

Prof. Klaus Völker
Vorsitzender
PD Dr. Andreas Degen Stellvertreter des Vorsitzenden
Edda Fricke Schatzmeisterin
Winfried Müller-Brandes Geschäftsführer
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Andreas F. Kelletat
Klaus-Jürgen Liedtke
Dr. Hub Nijssen


Klaus Wagenbach


Ehrenvorsitzender







© 2015, Johannes-Bobrowski-Gesellschaft